top of page
0001-JK-AuB_9209056.jpg

Was brauchst DU?

Manchmal fällt es uns nicht leicht, Unterstützung anzunehmen. Doch man muss nicht jede Situation alleine meistern. Ich unterstütze dich genau in dem methodischen Rahmen, der deiner aktuellen Situation gerecht wird: Entlastungsgespräche, psychologische Beratung oder Psychotherapie.

 

Welcher Ansatz für dich der richtige ist? Das finden wir gemeinsam heraus. Der erste Schritt ist, sich einer neutralen Person anzuvertrauen. Lass uns in einem ersten Gespräch schauen, was du für deinen Weg brauchst und wie ich dich unterstützen kann. Manchmal reichen schon wenige Termine aus.

Klientenzentrierte Therapie für dein persönliches Wachstum

Meine Arbeitsweise basiert im Wesentlichen auf der klientenzentrierten Gesprächstherapie nach Carl Rogers. Dieser therapeutische Ansatz bietet dir einen sicheren, vertrauensvollen Raum, in dem du dich frei und geschützt mitteilen kannst. Selbstverständlich unterliegt jedes Gespräch der Schweigepflicht.

 

Therapeuten wie ich, die nach den Prinzipien der klientenzentrierten Gesprächstherapie arbeiten, begegnen dir mit bedingungsloser Wertschätzung, Authentizität und empathischem Verstehen.

Eine unterschätzte Ressource: Meditation

Meditation ist mehr als eine Methode zur Entspannung. Sie ist ein kraftvolles Werkzeug, das uns helfen kann, innere Ruhe und eine gesunde Distanz zu alltäglichen Belastungen zu finden – und dadurch Stress und Angst zu reduzieren..  

Bei Interesse biete ich geführte Meditationen an, die auf deine Bedürfnisse abgestimmt sind. Dies kann ein Weg für dich sein, innere Blockaden zu lösen und mehr bei dir anzukommen. Ich gebe dir Werkzeuge an die Hand, um auch außerhalb unserer Sitzungen zu meditieren.

 

Finde heraus, was psychologische Gespräche für dich leisten können.

bottom of page